Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Film und Gespräch: Bedeutung des Aufstandes von Gwangju 1980 für die Demokratisierung Südkoreas bis heute

2. Oktober 2018, 19:00 - 21:00

kostenlos

Der Aufstand von Gwangju für Freiheit und Demokratie wird heute als Meilenstein der Demokratisierungsbewegung Südkoreas gefeiert. Nach dem Ende der 18-jährigen Militärherrschaft im Oktober 1979 gab es erneut Versuche, eine Militärregierung aufzubauen. Landesweit kam es nun zu Protesten. Doch der Aufstand von Gwangju wurde am 18. Mai 1980 gewaltsam niedergeschlagen. Eine vollständige Aufarbeitung gibt es bis heute nicht. So ist beispielsweise unklar, wer vor nunmehr 38 Jahren den ersten Schießbefehl gab. Hoffnung auf Aufarbeitung gibt es mit dem neuen Präsidenten Südkoreas, Moon Jae-in.

Über die Geschehnisse und die Bedeutung des Aufstandes für die Demokratisierung Südkoreas heute spricht Gedenkstättenleiter Tobias Hollitzer mit Han Jung-Hwa und Yann Werner Prell vom Korea Verband e.V. aus Berlin. Zur Einführung in das Thema wird der Dokumentarfilm „Follow Me, You Living Soul – Struggle fort he Truth of May“ (OmdtU) vorgeführt, in dem sich zahlreiche Zeitzeugen und Hinterbliebene an den Aufstand erinnern. Eintritt frei.

Veranstaltungsort: Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ in Leipzig.

Details

Datum:
2. Oktober 2018
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Korea Verband
Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“

Veranstaltungsort

Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“
Dittrichring 24/D
Leipzig, 04109
+ Google Karte
Website:
http://www.runde-ecke-leipzig.de/