Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Booklaunch „Glück Auf – Lebensgeschichten koreanischer Bergarbeiter in Deutschland!“

22. Oktober, 18:30 - 20:30

Lesung und Gespräch am 22.10.2021 um 18:30 – 20:30 h

in den Räumen des Korea-Verband, Quitzowstr. 103, 10551 Berlin

Youtube-Live-Stream: https://youtu.be/CzYP7CdGMGU

Der Korea Verband, korientation und das Center for Korean Studies der Universität Tübingen feiern den Booklaunch der Publikation „Glück Auf! – Lebensgeschichten koreanischer Bergarbeiter in Deutschland“. Der Herausgeber des Buches You Jae Lee ist nicht nur Gründungsmitglied von korientation, sondern selbst Sohn eines ehemaligen Bergarbeiters und forscht als Lehrstuhlinhaber der Koreanistik Tübingen zu den Migrationsbewegungen zwischen der koreanischen Halbinsel und Deutschland. Mit diesem Interviewband werden die Geschichten der Bergarbeiter einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht, die bislang in der deutschen Gesellschaft kaum Beachtung gefunden hat.

In der Publikation und mit der Veranstaltung werden unter anderem die folgenden Fragen diskutiert: Welche Erinnerungen an die Arbeit im Bergwerk sind noch am stärksten? Welche Ereignisse trugen dazu bei, sich langfristig für ein Leben in Deutschland zu entscheiden? Welche Strategien entwickelten sie, um mit den Herausforderungen im Alltag umzugehen, den Ausschlüssen, Barrieren und Diskriminierungserfahrungen in der deutschen Gesellschaft? Wie prägen die Erfahrungen und Erzählungen der ersten Generation auch die Lebensentwürfe der zweiten Generation? Was passiert, wenn erste und zweite Generation bewusst gemeinsam auf persönliche/kollektive Migrationsgeschichten (zurück)schauen?

Der Booklaunch findet in Form einer Lesung und einem Gespräch mit zwei Protagonisten aus dem Band statt. Die Lebensgeschichten der Bergarbeiter werden inhaltlich durch einen einführenden Vortrag des Herausgebers You Jae Lee in den historischen und politischen Kontext eingebettet. Zudem gibt es im Anschluss die Möglichkeit, im Rahmen eines Publikumsgespräches Fragen an die ehemaligen Bergarbeiter und den Herausgeber zu stellen.

Programm

Lesung und Gespräch am 22.10.2021 um 18:30 – 20:30 h

  • Begrüßung durch korientation und Korea-Verband
  • „Der Eigensinn der koreanischen Bergarbeiter“. Einführender Vortrag von Prof. You Jae Lee (Center for Korean Studies Tübingen)
  • Lesung aus dem Interviewband mit Portraits von Dong-Ha Choe
  • Gespräch mit Dong-Chul Lee (Berlin) und Jai-Seung Kim (Eschborn), moderiert von Jee-Un Kim (korientation), übersetzt von Nataly Han (Korea Verband)
  • Publikumsgespräch mit Dong-Chul Lee, Jai-Seung Kim und You Jae Lee

Limitierte Plätze für die Teilnahme in Präsenz, daher Anmeldung erforderlich (siehe unten).

Ort: Korea-Verband, Quitzowstr. 103, 10551 Berlin

Die Veranstaltung wird über Youtube live gestreamed (keine Anmeldung erforderlich): https://youtu.be/CzYP7CdGMGU

Anmeldung

Eine Anmeldung ist aufgrund der begrenzten Plätze im Korea-Verband sowie den Corona-Auflagen erforderlich. Es erfolgt ein Zutritt gemäß 2G-Regelungen. Die Teilnahme vor Ort ist daher nur Genesenen sowie Geimpften nach Eintritt der vollen Schutzwirkung gestattet. Eine Anmeldung ist möglich unter: www.korientation.de/glueck-auf-koreanische-bergarbeiter-lesung

Hintergrund

Die Geschichte der ca. 8.000 koreanischen Bergmänner ist ebenso wie die der ca. 11.000 koreanischen Krankenschwestern in Deutschland ein wichtiger Teil der deutschen und koreanischen Migrationsgeschichte sowie Teil der kollektiven Geschichte der koreanischen Diaspora und Asiatisch-Deutschen Communities. Sie ist unmittelbar mit der Entstehungsgeschichte von korientation e.V. verbunden, da der Verein 2008 mehrheitlich von Töchtern und Söhnen dieser Bergarbeiter und Krankenschwestern gegründet und weiterentwickelt/weitergeführt wurde.

Der von You Jae Lee herausgegebene Band „Glück auf! Lebensgeschichten koreanischer Bergarbeiter in Deutschland“ enthält zehn fotographische Portraits und lebensgeschichtliche Interviews dieser spezifischen Migrantengeneration. Die Interviews ermöglichen Einblicke, die in dieser Form und Tiefe bisher noch nicht existieren. Persönliche rückblickende Reflektionen über Geld, Glauben, Arbeitsalltag und Arbeitsorganisation, soziale Mobilität, gesellschaftliche Marginalisierung, Selbstorganisierung, Familien- und Geschlechterverhältnisse sowie sozialen Status, lesen sich sowohl als individuelle Erfahrungen als auch eine kollektive Erzählung einer bestimmten Generation von koreanischen Männern einer bestimmten Berufsgruppe. Es werden auch intimere Aspekte preisgegeben, emotional schmerzhafte Auseinandersetzungen mit Familienmitgliedern in Korea, körperliche Grenzen und Resilienz hinsichtlich der harten physischen Arbeit unter Tage, Prekarität und damit verbundene Sorgen in Hinsicht auf Aufenthaltsstatus und Bestreitung der Lebenshaltungskosten in beruflichen Übergangssituationen, Hoffnungen und Projektionen hinsichtlich der Kinder und zweiten Generation, Erfahrungen diverser Art mit der deutschen Mehrheitsgesellschaft.

Die Unterschiedlichkeit der zehn in dem Band repräsentierten Lebenswege und Erzählungen verweist auf die individuellen Handlungsräume während des Bergarbeiterseins und darüber hinaus. Der Band ist ein wichtiger Baustein für ein wissenschaftliches Archiv koreanischer Migrationsgeschichte und zur Repräsentation Asiatisch-Deutscher Communities.

 

Titelbild: Graphik von Dong-Ha Choe; Foto: Bergbau-Archiv 1965

Details

Datum:
22. Oktober
Zeit:
18:30 - 20:30
Veranstaltungskategorien:
, ,
Webseite:
www.korientation.de/glueck-auf-koreanische-bergarbeiter-lesung

Veranstalter

Korea Verband
korientation e.V.

Veranstaltungsort

Korea Verband
Quitzowstraße 103
10551 Berlin, Berlin 10551 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
03039805984
Webseite:
www.koreaverband.de