Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Eröffnungsfeier: Verwundung. Bildzeugnisse der „Trostfrauen” aus den Philippinen und Korea

5. Dezember, 18:00 - 21:00

Verwundung MuEon DaEon

Unzählige Mädchen und Frauen wurden während des Asien-Pazifik-Krieges (1937-1945) durch das japanische Militär sexuell versklavt. Erst Anfang der 1990er Jahre brachen die sogenannten „Trostfrauen“ das Schweigen. Die japanische Regierung verdrängt bis heute ihre Verantwortung für diese Verbrechen.

Unabhängig voneinander begannen Überlebende in Korea und auf den Philippinen ihre grausamen Erfahrungen künstlerisch aufzuarbeiten. So entstanden unbeschreiblich eindrucksvolle Bilder, die gezeichnet, gemalt oder gestickt wurden. Sie dokumentieren, was den Frauen angetan wurde, und spiegeln ihre seelischen Wunden wieder. Zugleich waren sie auch ein Weg zur Selbstanerkennung, sich als Subjekte ihrer Geschichte und Gegenwart zu ermächtigen und für ihre Würde zu kämpfen.

In einer Sonderausstellung zeigt das Museum MuEon DaEon Kunstwerke von Remedios Felias, Kang Duk-Kyung, Kim Sun-Deok und viele weitere Bildzeugnisse der Überlebenden. Diese sollen mit historischen Dokumenten auf der Liste des Dokumentenerbes der UNESCO eingetragen werden, was die japanische Regierung jedoch versucht zu verhindern.

Eröffnungsfeier am 5. Dezember 2019 um 18 Uhr

Begrüßung und Führung durch die Japanische Fraueninitiative Berlin, AG „Trostfrauen“ im Korea Verband und GABRIELA Germany
Gesprächsrunde zur Entwicklung der philippinischen „Trostfrauen“- Bewegung mit Karin Louise Espejo Hermes, Analie Neiteler (Vertreter*innen von GABRIELA Germany) und Nine Yamamoto-Masson (Kulturtheoretikerin, Künstlerin)
Get Together mit japanisch-koreanisch-philippinischem Fingerfood

Da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung steht, bitten wir Sie um verbindliche Anmeldung unter mail@koreaverband.de.

Eintritt: frei, um Spenden für die Organisation „Lila Pilipina für die Lolas“ auf den Philippinen wird gebeten.

Korea Verband e.V.
Bank: GLS Bank
IBAN: DE74430609671223136700
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Lola

Ausstellungsdauer: 6. Dezember 2019 – 15. Februar 2020
(Geschlossen: 23. Dezember 2019 – 05. Januar 2020)

Im Rahmen der Ausstellung sind weitere Veranstaltungen geplant, Infos dazu finden Sie hier: https://mueondaeon.net/

Öffnungszeiten:
Dienstag, 14 – 18 Uhr
Mittwoch, 14 – 20 Uhr
Freitag, 14 – 18 Uhr
und nach Vereinbarung

Ausstellungsort
Museum MuEon DaEon im Korea Verband
Quitzowstraße 103
10551 Berlin

Tel: +49-(0)30–3980 5984
Mail: mail@koreaverband.de

 

Eine Ausstellung von
Korea Verband, Japanische Fraueninitiative Berlin, GABRIELA Germany

Gefördert und unterstützt von:
Stiftung Umverteilen

Titelbild: Marianne-Meschendörfer, Gestaltung: Hyemi Jo

Details

Datum:
5. Dezember
Zeit:
18:00 - 21:00

Veranstalter

Korea Verband
Japanische Fraueninitiative Berlin
GABRIELA Germany

Veranstaltungsort

Korea Verband
Quitzowstraße 103
10551 Berlin, Berlin 10551 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
03039805984
Website:
www.koreaverband.de