Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Filmvorführung: „Shusenjo – The Main Battleground of the Comfort Women Issue“

28. September 2019, 16:00 - 19:00

Im Rahmen unserer Ausstellung laden wir zu einer Filmvorführung mit anschließendem Gespräch ein!

Die Frage der „Trostfrauen“ ist wahrscheinlich Japans umstrittenstes diplomatisches Dilemma der Gegenwart. Innerhalb Japans spaltet das Thema das Land entlang klarer ideologische Linien. Befürworter und Kritiker von „Trostfrauen“ geraten in einen unerbittlichen Streit um empirische Beweise, die Gültigkeit mündlicher Aussagen, die Anzahl der Opfer, die Bedeutung der sexuellen Sklaverei und die Definition von Zwangsrekrutierung. Es geht um Glaubwürdigkeit, Legitimität und den Einfluss auf die historische Narrative. Darüber hinaus wurde dieses größtenteils inländische Schlachtfeld inzwischen auch auf eine internationale Bühne verlagert, an der verschiedene staatliche und nichtstaatliche Akteure und Institutionen aus der ganzen Welt beteiligt sind. Dieser Film vertieft sich in die Debatten und deckt die wahren Absichten der Befürworter und der Gegner in der „Trostfrauen“-Frage auf. Vor allem findet es Antworten auf einige der wichtigsten Fragen für Japaner und Koreaner: Waren die „Trostfrauen“ Prostituierte oder Sexsklavinnen? Wurden sie zwangsrekrutiert? Und hat Japan die rechtliche Verantwortung, sich bei den ehemaligen Trostfrauen zu entschuldigen?

Länge: 120 min

Englische und koreanische Untertitel

Im Anschluss wird es drei Kurzvorträge und eine Diskussion geben:

Hyangbok Shim, Aktivistin bei der AG Trostfrauen und Japanerin koreanischer Abstammung der 3,5ten Generation wird über Hate Speech in Japan und Ihre Erfahrungen bei Demonstrationen gegen das Regime Abe sprechen.

Taichiro Kajimura, ebenfalls Aktivist bei der AG Trostfrauen, wird über die Möglichkeiten und Implikationen als japanischer Aktivist in Deutschland referieren.

Frau Prof. Dr. Steffi Richter, Japanologie Leipzig, wird kurz zu den verschiedenen Formen des Rechtskonservatismus in Japan vortragen.

Details

Datum:
28. September 2019
Zeit:
16:00 - 19:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Korea Verband
Quitzowstraße 103
10551 Berlin, Berlin 10551 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
03039805984
Website:
www.koreaverband.de