Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ich bleibe hier! Demo & Konzert

18. September, 17:00 - 20:00

Demo & Konzert an der Friedensstatue am 18.09. um 17 Uhr

Gemeinsam setzen wir ein Zeichen! Wir kämpfen für den Verbleib der Friedensstatue in Moabit und gegen sexualisierte Gewalt an Frauen!

Der Korea Verband stellte am 28. September 2020 mit offizieller Genehmigung die Friedensstatue auf. Daraufhin setzte die japanische Regierung Deutschland massiv unter Druck, sodass das Bezirksamt uns aufforderte, innerhalb einer Woche die Statue zu entfernen. Dagegen protestierten Bürger*innen aus Berlin und aus der ganzen Welt massiv und verhinderten die Entfernung der Statue. Dadurch wurde die Friedensstatue und damit auch die Geschichte der “Trostfrauen” weltbekannt.

Die japanische Regierung versucht derzeit weiterhin Politiker*innen zu beeinflussen damit die Statue entfernt wird, um das Verbrechen zu leugnen. Das zuständige Bezirksamt Mitte hat im August entschieden, dass die Friedensstatue nur noch ein weiteres Jahr in Moabit stehen bleiben darf. Auch dagegen protestierte bereits die japanische Regierung!

Mit unserer Kundgebung demonstrieren wir für ein dauerhaftes Bleiberecht der Friedensstatue und machen auf sexualisierte Gewalt gegen Frauen weltweit aufmerksam. Mit Redebeiträgen von Politiker*innen und Organisationen. Zugleich feiern wir mit künstlerischen Beiträgen von Mulaymusic, Kartini, Jin Sung-Eun und Fin-G die Aufstellung der Friedensstatue in Berlin vor 1 Jahr! Moderiert wird das Programm von Esra Karakaya.

Veranstaltungsort

Die Kundgebung findet an der Friedensstaue, Ecke Birkenstraße/Bremer Straße in 10551 Berlin-Moabit statt. Es gelten weiterhin die verordneten COVID-19 Hygienemaßnahmen und Abstandsregelungen.

Programm

Begrüßung, Esra Karakay (Moderation)
Begrüßungsrede von Nataly Jung-Hwa Han (Vorstandsvorsitzende)
Redebeitrag: Fariba, Anahita – Afghanisches Frauencafé
Redebeitrag: Christoph Keller, Die Linke
Musik: Jin Sung-Eun, Handpan
Redebeitrag: Taylan Kurt, Bündnis 90/Die Grünen
Redebeitrag: Ezidischer Frauenrat
Musik: Kartini
Redebeitrag: Luam Belay, Tigray Community Germany
Redebeitrag: Paawana Abalo, Africa Avenir e.V.
Redebeitrag: Anab Awale, SPD
Musik: Mulay mit Band
Abschlussworte: Nataly Jung-Hwa Han und Esra Karakaya
Musik: Fin G heimatlos, Konstantin Langert

Programm, Stand 17.09.2021, Änderungen vorbehalten

Unterstützung

Für unsere Veranstaltung erhalten wir bereits Unterstützung von der Stiftung Umverteilen, Marymond und Kim Bok-Dong Hoffnung. Jedoch können wir damit nur einen Teil unserer Kosten tragen und benötigen eure finanzielle Unterstützung, damit wir lange durchhalten können! Eure Spenden helfen, den Künstler*innen und Redner*innen eine Aufwandsentschädigung zu ermöglichen und die Kosten für Technik und Organisation zu decken.

Details

Datum:
18. September
Zeit:
17:00 - 20:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

AG „Trostfrauen“ im Korea Verband e.V.
Korea Verband

Veranstaltungsort

Kopfplatz Ecke Bremer und Birkenstraße
Berlin-Moabit, 10551 Google Karte anzeigen