Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vladimir Tikhonov: Freedom of Expression – Illusions and Realities

30. Mai 2015, 17:00 - 19:00

kostenlos

In den vergangenen Jahren wurden in den formell „liberal-demokratischen“ Ländern Ostasiens – Japan, Südkorea und Taiwan – schwerwiegende Fälle der Staatszensur bekannt. Staatliche Kontrolle, Zensur, Selbstzensur und Kommerzialisierung lassen die freie Meinungsäußerung, die in den meisten Verfassungen Ostasien verankert ist, zu einem abstrakten Prinzip verkommen, das für das tagtägliche Funktionieren der ostasiatischen Gesellschaften kaum von Relevanz ist.

Professor Vladimir Tikhonov, alias Pak Noja, (Ostasienwissenschaften / Koreastudien von der Universtät Oslo) beschäftigt sich mit Moderne, Nationalismus und Geschichtsschreibung im heutigen Ostasien. Sein (auf Englisch gehaltener) Vortrag lädt zu einer Diskussion über Illusionen und Realitäten zur aktuellen Lage in Ostasien ein.

Der Vortrag findet im Rahmen der Ausstellung „Verbotene Bilder – Kontrolle und Zensur in den Demokratien Ostasiens“ in der nGbK statt.

Bild: Katsuhisa NAKAGAKI, Portrait of the Period – Endangered Species idiot JAPONICA – Round barrow, 2014
Katsuhisa Nakagaki entfernte einen Schriftzug von seinem Kunstwerk, auf dem die Besuche beim Yasukuni Shrine kritisiert wurden.

Details

Datum:
30. Mai 2015
Zeit:
17:00 - 19:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:
Website:
http://verbotenebilder.net

Veranstalter

Korea Verband
Telefon:
+493039805984
E-Mail:
mail@koreaverband.de
Website:
http://www.koreaverband.de

Veranstaltungsort

nGbK – neue Gesellschaft für bildende Kunst
Oranienstraße 25
Berlin, Berlin 10999 Deutschland
+ Google Karte
Website:
http://www.ngbk.de